https://amzn.to/2A5sRv5qvZQ!FK8fVCkut*t

Fotokamera kaufen – Die besten Kompaktkameras

Warum überhaupt noch eine Fotokamera kaufen, reicht mein Handy nicht?

Fotokamera vs Handy

Viele stellen sich die Frage, ob sie sich überhaupt noch eine Fotokamera kaufen sollen. Die Smartphone-Kameras werden technisch immer ausgefeilter und qualitativ besser. Sie haben den kleinen günstigen Fotokameras inzwischen den Rang abgelaufen.

Aber: Die Unterschiede zwischen Smartphones und qualitativ guten Fotokameras sind noch immer enorm. Das trifft insbesondere auch auf die kleinen Kompaktkameras zu. 

Eine Fotokamera kauft man sich nur, wenn ich damit wesentlich bessere Fotos machen kann.

Kameraproduzenten tun daher sehr viel, um die Smartphones auf Abstand zu halten. In diesem Kompaktkamera Ratgeber finden Sie die besten Kompaktkameras.

Die neue Aera der Kompaktkameras

2012 hat Sony mit der Cyber shot DSC-RX100 erstmals auch in einer kleineren Kamera einen größeren Sensor eingebaut (1.0 Zoll). Damit wurde die Kompaktkamera-Kategorie auf ein höheres Niveau gehievt. Vor allem wegen der Bildqualität hat sie sich deshalb an die Spitze der Kompaktkameras gesetzt. Eine Entwicklung, der schließlich auch die anderen Markenproduzenten nachgezogen sind.

Und seither hat sich diese Technik ständig weiterentwickelt.

Ein Blick auf die aktuellen Modelle zeigt, was diese kleinen Digitalkameras inzwischen können. Und wie einfach sie – schon im Automatikmodus – zu bedienen sind. Die meisten haben auch manuelle Einstellungen integriert. So ist man flexibel, je nach technischen Kenntnissen.

Mit diesen Kamera Modellen halten die Kameraproduzenten die Smartphones auf Abstand

Finde hier Deine passende Kamera

Sony Cybershot DSC-RX100 VI

Sony DSC-RX100 VIDie perfekte Hosentaschenkamera auf Profi-Niveau:

  • 1 Zoll Sensor
  • 8-fach Zoom – F 2.8 – 4.5
  • blitzschneller Autofokus
  • UHD- und HDR-Aufnahmen

Eine bessere in dieser Größe ist kaum zu finden. Das hat aber auch seinen Preis.

Jetzt bei Amazon.de ansehen.

Die Vormodelle dieser Serie finden Sie hier

Panasonic Lumix DMC-TZ202

Panasonic Lumix DMC-TZ202Der Star unter den kleinen Reisezoom-Kameras:

  • 1 Zoll Sensor
  • 15-fach Zoom – F 3.3-6.4
  • 4k-Foto- und Video Aufnahmen
  • 5-Achsen Bildstabilisator

Sie passt zwar nicht mehr in die Hosentasche, aber immer noch in die Jackentasche.

Eine kleine kompakte Kamera mit großem Zoom-Faktor und einer starken Bildqualität für zu Hause und auf Reisen.

Jetzt bei Amazon.de ansehen.

Weitere Modelle dieser Serie finden Sie hier

Panasonic Lumix DMC-LX15

Panasonic Lumix DMC-LX15Der günstige Hosentaschen-Winzling mit bester  Bildqualität:

  • 1 Zoll Sensor
  • 3-fach Zoom – F 1.4 – 2.8
  • 5-Achsen Bildstabilisator
  • 4k Foto und Video-Aufnahmen

Kein Sucher, aber eine sehr günstige Taschenformatkamera. Mit sehr guter Bildqualität und schnellem Autofokus für Schnappschüsse.

Jetzt bei Amazon.de ansehen.

Weitere Modelle dieser Serie finden Sie hier

Canon Powershot G9 X Mark II

Canon Powershot G9X Mark IIKlein und handlich – günstig und gut

  • 1.0 Zoll Sensor
  • 3-fach Zoom F 2.0 – 4,9
  • Full-HD Videos und Fotos
  • Touchscreen, WLAN und NFC

Kein Sucher, aber eine sehr günstige schnappschusstaugliche Kompaktkamera mit 1.0 Zoll Sensor und sehr beliebt.

Jetzt bei Amazon.de ansehen.

Weitere Modelle dieser Serie finden Sie hier

Der grundlegende Unterschied zwischen Handy-Kamera und Fotokamera:

Smartphones dienen meistens eher der kurzfristigen Kommunikation.

Man hat es immer dabei und kann daher blitzschnell in jeder Situation ein Foto machen und auf Knopfdruck mit WhatsApp & Co. an Familie und Freunde schicken. Egal wo sie gerade sind. Das ist aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Auch in gesellschaftlicher Runde ist das Herzeigen von Fotos am Handy sehr beliebt. Das ist ebenfalls ein fixer Bestandteil unseres Lebensstils geworden.

Da ist es meistens weniger wichtig, ob die Fotos knackscharf oder die Proportionen etwas verzerrt sind. Sie erfüllen ihren Zweck vortrefflich und werden oft auch schnell wieder gelöscht.

Fotokameras dagegen bieten eine wesentlich bessere Bildqualität auch bei nicht optimalen Sichtverhältnissen. Sie bieten ebenso viele Bearbeitungs- und Gestaltungsmöglichkeiten. Rahmenbilder, im Web gestaltete Fotoalben, Short- und Tassenaufdrucke bis hin zu Kalendern erfordern auch eine gute Bildqualität.

Wer also wirklich gute Fotos in unterschiedlichsten Situationen machen, einen ganzen Urlaub dokumentieren oder sein Kind in seinen Entwicklungsstufen festhalten und dauerhaft parat haben will, dem wird des öfteren die Zornesröte ins Gesicht steigen, weil schon wieder ein Foto mit dem Smartphone nicht gelungen, und sei es nur, dass es verwackelt ist.

Eine Fotokamera kaufen – denn jede Handy-Kamera hat einen Haken

Schnell bewegende Motive, blendende weiße Wolken, die Dämmerung oder Innenräume überfordern Handy-Kameras sehr schnell.

Am Meer in der Karibik, auf einer Safari in der Serengeti,  beim Schiurlaub in den Alpen, in engen Gassen bei einer Stadtbesichtigung, aber auch in Innenräumen oder auf Kinderspielplätzen versagen Handys oft.

Das liegt vor allem an 2 technischen Begrenzungen (neben vielen anderen):

  • Die Optik: Smartphones haben aus Platzgründen ein fixes Weitwinkelobjektiv eingebaut. Das erlaubt nur ein „digitales“ Zoomen. Dies führt schnell zu unscharfen Bildern, weil die Details nicht herangezogen werden können.
  • Der Bildsensor: aus Platzgründen sind die Sensoren und damit auch die Pixel, die das Licht einfangen, sehr klein und dicht aneinandergereiht. Das ergibt bei geringerem Licht das gefürchtete Bildrauschen.

Muss ich jetzt auf die Vorzüge des Handys verzichten?

Nicht ganz!

Wer wirklich Interesse an guten Fotos hat, dem wird der kleine Umweg über eine Fotokamera nicht schwerfallen.

OK: Du brauchst ein zweites Gerät und Du kannst die Fotos nicht direkt verschicken.

Aber in den meisten Geräten ist die NFC-Technik integriert. Damit kannst Du die Fotos blitzschnell und drahtlos auf dein Handy übertragen und auch gleich verschicken. Und es gibt eine Reihe von kleinen Kameras, die nicht viel größer als Handys sind.

Die Lösung also:

Neben dem Smartphone eine kleine, qualitativ gute Kompaktkamera. Damit ist man für die unterschiedlichsten Situationen gerüstet für tolle Fotos, die Familie und Freunde begeistern.

Welche Fotokamera kaufen – welche passt zu mir?

Mit dem Entschluss, eine Fotokamera zu kaufen, beginnt ein ziemlicher Spießrutenlauf. Eine unüberschaubare Menge an Fotokameras auf dem Markt machen die Auswahl eines passenden Gerätes zum Lotteriespiel. Dazu noch werden ständig neue Geräte herausgebracht. Fragen über Fragen kommen auf: Rentiert sich ein billiges Exemplar überhaupt? Muss ich deshalb die neueste Fotokamera kaufen oder genügt vielleicht auch ein älteres, günstigeres Modell?

Diesen Spießrutenlauf zu vermeiden soll daher dieser kleine Wegweiser dienen. Für alle, die sich eher weniger mit Technik herumschlagen wollen.

Der Kampf Fotoaparat gegen Smartphone

Wie bereits oben erwähnt, haben die Smartphones den kleinen günstigen Digicams inzwischen den Rang abgelaufen.

Dem setzen die Entwickler von kleinen Fotokameras eine Reihe von Verbesserungen und Features entgegen. Das ermöglicht auch bei den Poket-Kameras Fotos in einer Qualität, die bisher Profis und großen, schweren Fotoausrüstungen vorbehalten war. Und für Smartphones vermutlich noch lange unerreichbar sein werden.

Schon im Automatik-Modus erhalten Sie top Bilder, mit denen Sie Ihre Freunde begeistern werden. Mit diesen Modellen können Sie nichts falsch machen. Einschalten – Motiv einfangen – abdrücken – fertig ist ein gut belichtetes und knackscharfes Foto.

Trotzdem haben Sie mit diesen Geräten alle Möglichkeiten offen, wenn Sie sukzessive einzelne manuelle Einstellungen tätigen wollen. Sie werden außerdem sehen, wie einfach es ist, bei Modellen ab 1.0 Zoll Sensor Portraits mit unscharfem Hintergrund oder Aktion-Fotos im Hochgeschwindigkeits-Modus zu machen. Damit können Sie Ihre Freunde begeistern.

Ein Wort zum Schluss:

Mit der obigen Auswahl haben Sie jetzt eine Reihe von kleinen handlichen Kompaktkameras mit top Bildqualität kennengelernt. Schon im Automatikmodus werden Sie Fotos machen, von denen Sie bisher nur geträumt haben. Trotzdem haben Sie künftig alle Möglichkeiten offen, wenn Sie sich an den verschiedenen Einstellungsmöglichkeiten versuchen wollen. Sie werden sehen, wie leicht das ist. Da muss man kein Profi mehr sein.

Digitale-Fotografie-verstehen---eBookFür Interessierte haben wir auch eine kleines E-Book verfasst. Darin erklären wir, wie diese kleinen Kompaktkameras funktionieren. Die wichtigsten technischen Komponenten, worauf es ankommt, wo die relevanten Unterschiede liegen. Ohne Anspruch auf Vollständigkeit und wissenschaftliche Präzision. Nur zum grundsätzlichen Verständnis. Das ist aber für Nicht-Techniker sehr hilfreich bei der Auswahl einer Digitalkamera. Fotoprofis mögen hier ein Auge zudrücken.

Hier bei AMAZON E-Book downloaden.
Bewertungen zu fotokamera-kaufen.eu